Eröffnung der Zweigstelle in Bad Salzungen

Nach langer Umbau- und Einrichtungsphase war es nun endlich soweit: Am 09.03.2018 haben wir unsere neue Geschäftsstelle in Bad Salzungen, Markt 14 eröffnet. Hier wird in Zukunft der familienentlastende Dienst „Offene Hilfen“ verschiedene Freizeitangebote anbieten – sei es kochen, basteln, Filmvorführungen, gemütliches Beisammensein oder inklusive Freizeitprojekte. Die Angebote kann jeder in Anspruch nehmen, denn die Inklusion steht im Vordergrund. Der Dienst ist altersunabhängig. Es werden jedoch gerade auch spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung angeboten. Neben des familienentlastenden Dienstes wird die Beratungsstelle und die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung in den Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, um Ratsuchende in Bad Salzungen und dem südlichen Wartburgkreis

Weiterlesen

Thüringer Allgemeine Eisenach, 05.04.2018: Einbruch in Eisenacher Behindertenhilfe-Verein

Der Einbruch im Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis“ an der Breitscheidstraße in Eisenach hat schwere Folgen. Bei den Mitarbeitern sitzt der Schreck noch immer tief. 5. April 2018 / 05:45 Uhr Dennis und Nico Petschner (rechts) stehen an einer Tür, die Einbruchsspuren zeigt. Foto: Stefanie Krauss Eisenach. Die Einbrecher haben es bei ihrem Raubzug zwischen dem 9. und 11. März gezielt auf wertvolle Beute in der Verwaltung abgesehen. Das Ausmaß der Schäden für den Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung“ mit Sitz in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Eisenach beziffert sich auf 15 000 Euro. Die Folgen sind jedoch weit schwerwiegender. Neben Laptops, Bildschirmen und Geld aus der

Weiterlesen

Workshop „Selbstbestimmt leben – Inklusion durch Persönliche Budgets und Integrierte Teilhabeplanung“

Workshop „Selbstbestimmt leben – Inklusion durch Persönliche Budgets und Integrierte Teilhabeplanung“ Wann?                                Freitag, 23. März 2018, 17 – 21 Uhr Wo?                      Stadtverwaltung Eisenach, Markt 2, 99817 Eisenach, Raum 400 Beschreibung: Gleichzeitig mit der Entstehung des SGB IX hat der deutsche Gesetzgeber 2001 die Leistungsform des Persönlichen Budgets (PB) geschaffen. Mit dieser neuen Sozialleistungsform können Menschen mit Behinderungen anstelle von festgelegten Sach- und Dienstleistungen ein nach dem individuellen Bedarf bemessenes PB in Form eines Geldbetrags oder eines Gutscheins erhalten. Somit können sie als Experten in eigener Sache unabhängiger und mit flexiblen, selbstgewählten Hilfen ihr Leben gestalten. Seit 2008 besteht ein Rechtsanspruch auf den Erhalt

Weiterlesen

Olympische Spiele – barrierefrei dabei

„Das Erste“ bietet die olympischen Winterspiele aus Südkorea ab 9. Februar barrierefrei für alle. Folgende barrierefreie Zugänge stehen Ihnen zur Verfügung: Die Untertitelung für alle Sendungen steht wie gewohnt z.B. unter der Videotext-Tafel 150 zur Verfügung. Ein neues Angebot sind die Informationen in Leichter Sprache, die man ab 9. Februar unter www.sportschau.de/olympia/leichte-sprache/ aufrufen kann. Hier werden Sportarten erklärt und die wichtigsten deutschen Sportler vorgestellt. Tagesaktuelle Zusammenfassungen in Leichter Sprache ergänzen die Informationen rund um die olympischen Winterspiele. Für Menschen mit Seheinschränkung bieten „Das Erste“ und das „ZDF“ die Live-Sendungen von den Wettkämpfen mit Live-Audiodeskription. Gemeinsam mit der fachlichen Unterstützung von sehbehinderten Experten machen speziell ausgebildete

Weiterlesen

Beratungsstelle nur eingeschränkt besetzt

Die Beratungsstelle des Vereins ist aufgrund von Urlaub im Zeitraum vom 11.12.-20.12.17 nur eingeschränkt besetzt. Die Beratungszeiten im Mehrgenerationenhaus entfallen in diesem Zeitraum leider. In dringenden Fällen kontaktieren Sie uns bitte unter der 03691 89 02 08

Nachrichten für Eisenach – Thüringer Allgemeine vom 08.12.2017

Eisenach. Sie war zur Dienstberatung eingeladen. Doch als Regina Müller am Donnerstag den Raum betrat, warteten dort Kinder auf sie, die von Schneeflöckchen sangen und davon, wie schwer es ist, einen Weihnachtsbaum aus dem Wald zu holen. Es waren Lieder zur Verabschiedung aus einem Arbeitsleben. Regina Müller hat mehr als 26 Jahre das Wohnheim für Menschen mit schweren Behinderungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Thälmannviertel geleitet. Sie hat sich gegen viele Widerstände für die Bewohner, „ihre Familie“, eingesetzt. Sie hat gute Kontakte zu Eltern und Angehörigen gepflegt und sich für die Belange ihrer Mitarbeiter eingesetzt.     „Sie haben Ihre Arbeit mit viel Herzblut erledigt. Wir danken Ihnen ganz

Weiterlesen

Winter-Ferienreise der „Offenen Hilfen“ nach Bielefeld

Liebe Reisefreunde, nach unserer ersten erfolgreichen Ferienreise nach Ilmenau wollen wir nun vom 05. bis 09. Februar 2018  wieder unsere Koffer packen und ein paar schöne Tage in und um Bielefeld verbringen. Wir übernachten in einer ehemaligen Fahrradfabrik und erleben dort spannende Industriegeschichte – außergewöhnliche Architektur, individuell gestaltete Zimmer und viele Freizeitmöglichkeiten. Unser ausgewähltes Programm sorgt für viel Abwechslung, stellt aber lediglich eine Richtlinie dar. Sollten individuelle Wünsche bestehen, sind wir gerne bereit, diese umzusetzen. Dies macht die Reise eventuell ein wenig teurer als bei vergleichbaren Anbietern – wir können allerdings individuell auf jeden Einzelnen eingehen und sicherstellen, dass jeder seine Freizeit selbstbestimmt gestalten kann. Die

Weiterlesen

Wir heißen nun „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“

Liebe Leser/innen, nachdem die Namensänderung des Vereins beschlossen wurde, hat nun das zuständige Registergericht diese Änderung bestätigt. Aus diesem Grund freuen wir uns ab sofort unseren neuen Namen führen zu können. Gleichzeitig hat sich unser Logo geändert. Wir hoffen mit der Änderung des Namens und des Logos dem zeitlichen Fortschritt und der inklusiven Vielfalt in der Behindertenarbeit Folge zu leisten. Für Fragen rund um die Änderungen stehen wir gerne zur Verfügung!

Einladung zur Veranstaltung Bürokratie von A bis Z – vom Antrag bis zur Klage

Der Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Thüringen e.V. lädt ein zu einer Veranstaltung zum Thema Bürokratie und gesetzliche Grundlagen. Familien mit besonderen Kindern oder Angehörigen mit Behinderung werden immer mit Anträgen, öfter auch mit Ablehnungen konfrontiert. Sie müssen dann in Widerspruch gehen und nicht selten auch klagen. Auf Wunsch einiger Eltern werden wir deshalb am Samstag, den 18.11.2017 von 10:00 – ca.14:00 Uhr   im Beratungsraum des Pflegedienstes Ruhwedel Erfurt Schillerstraße 25, 99096 Erfurt über gesetzliche Grundlagen informieren. Dazu haben wir den Rechtsanwalt Lars Reuter eingeladen. Er ist Fachanwalt für Sozialrecht und wird zu diesen Themen referieren. Die Veranstaltung kann keine anwaltliche Beratung bieten und

Weiterlesen

Integrative Kindertagesstätte „Haus der kleinen Freunde“ erhält großzügige Spende

Eisenach, 13.09.2017. Die Firma Vollack übergibt an die integrative Kindertagesstätte „Haus der kleinen Freunde” des Verbandes der Behinderten Eisenach zwei Tablets. Im Rahmen der Landespauschale soll auf die veränderte Lebensrealität der Kinder, speziell im Bereich der digitalen Medien reagiert werden. Ziel ist es, das Einhalten von Regeln, die Sprache, die Feinmotorik und einen kontrollierten Umgang mit den Medien zu fördern. Vom Land Thüringen werden für dieses Projekt zweckgebundene finanzielle Mittel im Rahmen der Landespauschale gemäß §19 Abs. 4 ThürKitaG der integrativen Kindertagesstätte „Haus der kleinen Freunde“ in Eisenach, unter anderem für die Beschaffung von einem Tablet zur Verfügung gestellt, um Kinder mit erhöhtem Förderbedarf individuell

Weiterlesen